Dienstag, 6. September 2016

Janus (Merekun) Puppets des Sogo Bo Theaters


Janus (Merekun) Puppets
Mutterfigur

Das Sogo Bo Theater ist ein traditionelles Theater der Bambara (Bamana) in Mali das mit Stabmarionetten gespielt wird.Ebenso wird es von den  Bozo gespielt.In Gemeinschaft mit Musikgruppen und Sängern werden Sagen und Märchen in den Dörfern mit Stabpupen aufgeführt. Diese Stabpuppen sind unterschiedlich in ihrer Größe und sehr bunt bemalt und bekleidet.Auch weden Aufführungen mit gegenwartsnahen Themen gespielt.Für dieses Sogo Bo Theater werden Marionetten in menschlicher und tierischer Form hergestellt.Typische Schnitzereien sind die "Janusköpfe".



Der Januskopf ist ein Kopf mit 2 Gesichtern und gilt als Symbol der Zwiespältigkeit, aber auch als Schutzgott des Hauses und Gott der Tore und Türen bei den Römern.


Die Janus Köpfe dieser hier abgebildeten Figur sind weibliche Bambara Stab - Marionetten mit zwei Köpfen, die auch alles sehend in die entgegengesetzten Richtungen blicken, bis auf 2 die nur auf einer Seite ein Gesicht haben.

Zusammenbau




 

Die weiblichen Stab-Marionetten sind im typischen Bambara-Stil aus hartem, braunem Holz geschnitzt und mit lang gezogenen Gesichtern. Diese wurden sehr aufwendig mit ziselierten Messingblech veredelt. Auch um die Stäbe wurden reifenähnliche Streifen aus ziselierten Messingblech angebracht.Die Ohren, Nase und angedeuteten Zöpfe zieren rot gefärbte Baumwoll-Fäden, die zu Quasten eingebunden sind und Kauri-Schnecken.

Komplette Figur der Sogo Bo

Das Sogo bò Puppentheater ist bis heute im Stammesgebiet der Bamana weit verbreitet und geht auf die alte Tradition der benachbarten Bozo zurück. Dieses Stück zeigt deutliche stilistische Anklänge der Bozo und ist daher nicht exakt abzugrenzen.

Sogo Bo ist auch einzigartig unter den andere Maskerade Genres in dieser Region in der Vielfalt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.